HCU_Planer*innenTreffen
Logo BFSR

Bundesfachschaftsrat (bfsr)

Der Bundesfachschaftsrat für Stadt- und Raumplanung (bfsr) ist ein Zusammenschluss der Fachschaften der Vollstudiengänge der räumlichen Planung im deutschsprachigen Raum. Vier Mal jährlich treffen sich die gewählten Vertreter*innen der 11 Fachschaften aus Berlin, Cottbus, Dortmund, Erfurt, Hamburg, Kaiserslautern, Kassel, Nürtingen, Rapperswil, Weimar und Wien zum Austausch und zur Abstimmung über örtliche wie überörtliche hochschulpolitische und fachbezogene Themen und Probleme. Der Bundesfachschaftsrat ist vertreten im studentischen Akkreditierungspool, wie auch dem Akkreditierungsverbund für Studiengänge der Architektur und Planung und wirkt als Interessenvertretung gegenüber den Berufsverbänden.

Bei jedem zweiten Treffen des bfsr kommen weitere 120-200 Studierende zu einer begleitenden Veranstaltung hinzu: Dem Planer*innenTreffen (PIT). Hier sollen nicht aktive Mitglieder der Fachschaften an Hochschulpolitik herangeführt werden. In hochschulpolitischen Workshops werden sie über studienrelevante Rechte und Möglichkeiten zur Teilnahme an der Studiengestaltung aufgeklärt und Gespräche über unterschiedliche Studienmodelle/ –schwerpunkte geführt. Zudem regen fachbezogene Workshops Diskussionen zu neuen Planungsphilosophien und anderen Denkweisen an.

Für weitere Informationen und Kontaktadressen steht die Homepage des bfsr zur Verfügung.

Planer*innenTreffen (PIT)

Beim Planer*innenTreffen handelt es sich um eine semesterweise stattfindende internationale Zusammenkunft und Bundesfachschaftenkonferenz (BuFaKo) von Studierenden der Stadt- und Raumplanung. Diese Treffen werden rotierend von den im Bundesfachschaftsrat organisierten Fachschaften organisiert und an der jeweils eigenen Hochschule ausgerichtet. Die PITs, die stets unter einem übergreifenden fachbezogenen Motto stehen, haben in der Regel folgende Ziele:

  • Weiterbildung der Teilnehmer*innen anhand ausgewählter, für den Austragungsort aktueller und typischer Fachthemen (Workshops, Exkursionen und Präsentationen der ausgearbeiteten Resultate)
  • Austausch der hochschulübergreifenden studentischen Anliegen
  • Kontakte zwischen den Studierenden der verschiedenen Fachschaften knüpfen und pflegen
  • Region des Austragungsortes kennenlernen („Land, Leben & Leute“)

Der fachliche Austausch mit Studierenden anderer Fachschaften ermöglicht das Kennenlernen neuer Planungsphilosophien und Denkweisen. Diese Bereicherungen sind für zukünftige Planungen essentiell, um die vorhandenen Qualitäten wahren oder gar erhöhen zu können.

Das PIT geht von Stadt zu Stadt. Durch diese wechselnde Organisation und Ausrichtung teilen sich die Fachschaften den Aufwand und jede*r regelmäßige „PITler*in“ kommt innerhalb von viereinhalb Jahren durch ganz Deutschland bis nach Wien und Rapperswil.

Die nächsten PITs
  • WiSe 2017/18 Technische Universität Dortmund - Motto: Sinneswandel - Homepage
  • SoSe 2018 Technische Universität Kaiserslautern
  • WiSe 2018/19 Universität Kassel
  • SoSe 2019 Fachhochschule Erfurt & Bauhaus-Universität Weimar
  • WiSe 2019/20 Hochschule für Technik Rapperswil
  • SoSe 2020 HafenCity Universität Hamburg

Das PIT Hamburg 2020

Wir laden euch herzlich ein, dem PIT 2020 in Hamburg vom 20.05. bis 24.05.2020 zum Erfolg zu verhelfen. Seid dabei und bringt euch mit kreativen Ideen ein.

Ein PIT findet (fast) immer von Mittwoch bis Sonntag statt und dabei wird den Teilnehmer*innen ein reichhaltiges Exkursions- und Workshopangebot zur Weiterentwicklung der persönlichen Fähigkeiten und Kenntnisse angeboten. Diese Programmpunkte stehen stets unter einem übergreifenden fachbezogenen Motto. Ziel des PITs ist die Weiterbildung der Teilnehmenden anhand ausgewählter, für den Austragungsort aktueller und typischer Fachthemen (Workshops, Exkursionen und Präsentationen der ausgearbeiteten Resultate), der Austausch der hochschulübergreifenden studentischen Anliegen sowie der Knüpfung neuer Kontakte zwischen den Studierenden der verschiedenen Fachschaften und natürlich dem Kennenlernen des Austragungsortes sowie der Region.

Der fachliche Austausch mit Studierenden anderer Hochschulen ermöglicht das Kennenlernen neuer Planungsphilosophien, Denkweisen und Herangehensweisen in der Stadtplanung. Diese Bereicherungen sind für zukünftige Planungen essentiell, um die vorhandenen Qualitäten wahren und ausbauen zu können.

Das Pit-Orga-Team darf mit Bier gefüttert werden. Streicheln erlaubt :-)

  • Annika
  • Caroline
  • Christian
  • Daniel
  • Erik
  • Hannah
  • Johanna
  • Leah
  • Max
  • Paulina
  • Sebastian
  • ... hier könnte auch dein Name stehen.
Willst du mit uns PIT machen?

Melde dich!

E-Mail:

fsr-stadtplanung[at]hcu-hamburg[dot]de | pit[at]hcu-hamburg[dot]de

Telefon (leider nur selten erreichbar):

+49 40 / 42827 4387

Adresse:

AStA HafenCity Universität Hamburg
Fachschaft Stadtplanung
PIT Hamburg
Überseeallee 16
20457 Hamburg

facebook: facebook.com/FSRSPHCU/

Infos zum letzten Hamburg PIT: facebook.com/pithh15/